07.02.2013 - 00:01

Liebesbeweise

Wohl nichts auf der Welt mit Ausnahme der Religion hat die Phantasie der Menschheit so sehr beflügelt wie das überwältigende Gefühl der Liebe, das in mancherlei Hinsicht durchaus mit religiösen Gefühlen verglichen werden kann. Entsprechend hat die Menschheit gigantische Leistungen erbracht, um die Liebe zu beschreiben, zu zelebrieren und auch, sie zu zeigen. Liebesbeweise finden sich in den abenteuerlichsten, schönsten, romantischsten und poetischsten Formen zu allen Zeiten, in allen Kulturen und auf allen Kontinenten.

Spontane Liebesbeweise:

Wohl seit Menschengedenken haben Liebende dem Impuls nachgegeben, spontan dem oder der Angebeteten ihre Liebe zu zeigen.. Dies hat sich bis heute nicht geändert und verfehlt auch heute seine Wirkung nicht. Ein spontanes Geschenk, ein aus der Laune heraus gepflückter oder gekaufter Blumenstrauß oder einfach eine spontane tiefe Umarmung zeigen besser als hehre Gesten oder schwülstige Worte das Vorhandensein des schönsten Gefühls der Welt. In den heutigen vom beruflichen Alltag gekennzeichneten Zeiten kann es auch ein Mitbringsel sein, ein Frühstück, das ans Bett gebracht wird oder die Tatsache, dass man an etwas gedacht hat, das der geliebten Person wichtig ist und eine Freude macht, was als sponatner Ausdruck der Liebe gilt und auch so angenommen wird. Der Phantasie sind hier wie überall in der Liebe keine Grenzen gesetzt.

Rituelle Liebesbeweise:

In den meisten Gesellschaften gab und gibt es rituelle Liebesbeweise. Hier kann in unseren Breiten seit einigen Jahrzehnten der Blumengruß zum Valentinstag genannt werden, der aber eher den Blumenhändler tief bewegen dürfte. Der Kniefall beim Heiratsantrag oder die romantische Reise nach Paris sind ebenfalls Klassiker einer förmlich vollendeten Liebeserklärung.
In früheren Zeiten waren es stets die Damen, welche solche Liebesbeweise erhielten, wobei die Ansprüche recht hoch waren: Vielerorts wollten Ungeheuer besiegt oder Drachen erlegt werden, um der Angebeteten seine Gunst zu beweisen. Umwelt- und Naturschutz verhindern heute Gott sei Dank Massaker an der Tierwelt als Liebesbeweis.

Poetische Liebesbeweise:

Der in vielen Augen schönste aller Liebesbeweise ist noch immer der selbst verfasste Liebesbrief. Poeten von Weltruhm haben unsterbliche Liebesbeweise geschaffen, an denen man sich als Normalbürger/in indes nicht zu messen braucht: Es zählt das Herz und auch der Wille. Der Liebesbrief, sei es in Gedichtform oder als Prosa, gehört, sofern er ehrlich gemeint ist, zu den intimsten Dingen, die ein Mensch von sich preisgeben kann und erfährt in aller Regel entsprechende Wertschätzung. Inwieweit der klassische Liebesbrief die modernen Zeiten überdauern wird, steht wohl noch in den Sternen; Fakt dürfte aber sein, dass Anhänger der romantischen Liebe sich nie an eine Liebes-SMS oder ein Liebes-Mail gewöhnen werden, so dass man optimistisch sein darf.

Moderne Liebesbeweise:

Die Medialisierung und Entprivatisierung der Welt hat dazu geführt, dass vermeintliche Liebesbeweise geradezu inflationär gebraucht werden. Heiratsanträge werden von Radiomoderatoren auf privaten Sendern geringer kultureller und ethischer Kompetenz vorgetragen, während einer Partie der Bundesliga vom Stadionsprecher verlesen oder in einer inhaltlich entgrenzten Fernsehsendung vor einem wiehernden Publikum dargebracht. Nacktfotos, die per Facebook irgendwann weltweiten Umlauf finden werden, gelten ebenfalls als Liebesbeweise.
Dies sind jedoch nur nicht einmal verwerfliche Auswüchse eines Zeitgeistes, der den schnellen Konsum zur Lebensmaxime erhoben hat und dessen Protagonisten schlicht zu viel Raum gibt. Die große und weniger sichtbare Masse der Menschen hat die Zartheit und Einzigartigkeit eines aufrichtigen Liebesbeweises weder vergessen noch verlernt. Da die Privatheit und Vertrautheit den vielleicht zentralen Wesenskern eines gleich wie gelagerten Liebesbeweises bilden, braucht man sich um den Fortbestand dieser Handlung sicher weder heute noch in Zukunft Sorgen zu machen, auch wenn in der Öffentlichkeit ein verzerrtes Bild entstehen mag. Agenturen wie Parship sorgen dafür, dass Menschen auch in unserer Zeit zueinander finden und einander Liebesbeweise liefern können.

Schlagwörter:
Liebesbeweise fuer Maenner, Liebeserklaerung, Liebesbeweise Sprueche, Liebesgestaendnis, Liebesbriefe, Liebessprueche, Liebesgedichte

Dies sind die aktuellsten Blog-Einträge:
05.08.2013
Ein gemeinsames romantisches Wochenende29.06.2013
Die schönsten Liebesgedichte15.06.2013
Liebe Worte verschenken25.05.2013
Lustige Liebessprüche für jede Gelegenheit10.05.2013
Liebe Sprüche für den Frühling
Wir möchten Dir hier die schönsten Liebessprüche vorstellen, um Dir so zu helfen, die passenden Worte zu finden. Durchsuche unsere gigantische Sammlung, schmökere und verschicke dann die schönsten Sprüche über die Liebe. Da wir darauf geachtet haben, dass es sich nur um sehr kurze Liebessprüche handelt, kannst Du sie perfekt an die Pinnwand deines Partners, oder eines Freundes posten. Außerdem lassen sich die meisten Liebeszitate auch als SMS verschicken. Wenn Dir noch Sprüche bekannt sein sollten, die hier nicht aufgeführt sind, schicke sie uns einfach zu. Gerne nehmen wir sie dann in unsere Sammlung auf. Gerne kannst Du auch den tagesaktuellen Liebesspruch mit Hilfe von Bannern oder Skripte in deine Internetseite einbinden oder in Deine Forensignatur einfügen. Eine weitere Möglichkeit, um immer die aktuellen Liebessprüche zu erfahren, ist unsere Gruppe. Damit bekommst Du völlig unkompliziert den aktuellen Spruch direkt auf deine Pinnwand und kannst ein Kommentar oder Deine Meinung dazu abgeben. Folge uns am besten noch heute!